Sie sind hier: Home / Gemeinderat beschließt die Erstellung einer (E-)Mobilitätskonzepts

Gemeinderat beschließt die Erstellung eines (E-)Mobilitätskonzepts

Der Gemeinderat der Gemeinde Oberwolfach hat am 19.11.2019 die Erstellung eines E-Mobilitätskonzeptes beschlossen. Damit schlüpft Oberwolfach einmal mehr in die Vorreiterrolle beim Thema Klimaschutz, ist man doch die erste ländlich geprägte kreisangehörige Gemeinde des Ortenaukreises, die ein solches Konzept in Auftrag gibt. Bereits seit 2015 ist man mit dem Landkreis in Kontakt, der auf der Suche nach einer Pilotgemeinde im ländlichen Raum ist, die sich des immer aktueller werdenden Themas der Mobilität annimmt.
 
Die auf dem Gebiet der Elektromobilität renommierte „Initiative Zukunftsmobilität“ soll das Konzept für rund 42.000 € erstellen. Der Gemeinde liegt zur Teilfinanzierung ein Bewilligungsbescheid des  Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur aus dem Sondervermögen „Energie- und Klimafonds“ über 80% der Kosten vor. Die Restkosten von 8.400 € sah die Mehrheit der Räte für dieses große Zukunftsthema gut investiert. Christian Klaiber von der Initiative Zukunftsmobilität machte in seiner Präsentation zum Thema deutlich, dass es nicht darum gehe, an jedes Fahrzeug in Oberwolfach einen Stecker zu montieren. Vielmehr soll das Thema Mobilität als Ganzes beleuchtet werden. Hier nimmt die Gemeinde heute schon viel Geld in die Hand, um den allgegenwärtigen Mobilitätsprobleme einer Flächengemeinde im ländlichen Raum zu begegnen. Das (E-) Mobilitätskonzept soll Alternativen und Ergänzungen untersuchen und aufzeigen. Außerdem öffnet es den Zugang zu den Fördermitteln, die zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 des Bundes in Zukunft wohl reichlich fließen werden.       

Mehr Informationen: